Black Friday

Mit idealo Direktkauf zum dreifachen Umsatz am Black Friday 2020 - die Erfolgsgeschichte von fahrrad-sale.de

26. Oktober 2021

Im Interview: Online-Shop-Manager Martin Lazar arbeitet seit 2013 mit idealo zusammen und teilt seine Erfahrungen mit idealo Direktkauf und dem Umsatzboost am Black Friday. Der Onlineshop fahrrad-sale.de konnte in der Black Friday Season 2020 das Bestellvolumen verzehnfachen und erzielte den dreifachen Umsatz im Jahresvergleich.

Bitte stellen Sie sich kurz vor! Seit wann gibt es das Unternehmen und in welcher Branche vertreiben Sie Waren im Onlinehandel?

Martin Lazar: "1965 haben wir in Schwerte das erste Ladenlokal der Firma Markgraf und Linn eröffnet. Unser stationäres Geschäft lief so gut, dass wir uns 1998 personell vergrößerten und innerhalb der Stadt in ein größeres Geschäft umzogen. Die Nachfrage nach allen Arten von Fahrrädern und E-Bikes stieg so rapide an, dass wir Mofas aus unserem Sortiment nahmen. Seit mehr als neun Jahren vertreiben wir zudem unser Vollsortiment über unsere Internetseite." 

Seit wann sind Sie idealo Händler und seit wann nehmen Sie an idealo Direktkauf teil? 

"Wir listen unsere Produkte seit 2013 erfolgreich auf idealo. Im Jahr 2016 haben wir idealo Direktkauf erstmals ausprobiert, waren aber noch nicht hundertprozentig überzeugt. Nachdem sich das Feature über die Jahre stark weiterentwickelt hat und für uns hilfreiche Funktionen hinzugekommen sind, gaben wir unser Sortiment dann im März 2020 für idealo Direktkauf frei."

Welches Ereignis ist Ihnen seit dem Start mit idealo Direktkauf besonders in Erinnerung geblieben? 

"Im Jahr 2012 sind wir mit unserem Webshop online gegangen. Schnell war klar: Es mussten noch weitere Vertriebskanäle her und so zählte idealo 2013 zu unseren allerersten Preisvergleichspartnern. Nicht zu vergessen, wie wir mit idealo Reichweite aufbauen und Umsatz generieren konnten. 

Der Start mit idealo Direktkauf gestaltete sich zugegebenermaßen etwas schwierig und bereitete uns erst Probleme. Ein Fahrradrahmen hat bekanntlich unterschiedliche Rahmengrößen und diese konnten nicht vernünftig gematcht werden. Das Team von idealo hat sich dann aber der Sache angenommen und das Problem zu unserer Zufriedenheit lösen können. 

Mit idealo haben wir einen starken Partner an der Seite, der uns nicht nur bei der Umsatzgenerierung hilft, idealo unterstützt uns auch bei Fragen rund um den Aufbau der CSV-Feed Datei."

Konnte idealo Direktkauf dazu beitragen, dass Sie am größten Shoppingevent des Jahres – dem Black Friday – deutlich mehr Abverkäufe generiert haben?  

"Ja, auf alle Fälle. Im Jahr 2020 haben wir im Vergleich zum Rest des Jahres über idealo Direktkauf unsere Bestellungen verzehnfachen und somit unseren Umsatz verdreifachen können. Natürlich muss man ehrlicher Weise sagen, dass das Jahr 2020 für die Fahrrad Branche im Allgemeinen ein sehr gutes Jahr war. Dank idealo Direktkauf konnten wir auf diesem Hoch jedoch noch mehr herausholen."

Was erwarten Sie nach den Erfahrungen der letzten Jahre vom diesjährigen Black Friday? 

"Wir rechnen auch in diesem Jahr mit einem deutlichen Plus am und um den Black Friday. Wie in den vergangenen Jahren schon zu beobachten war, wird das Verkaufsevent auch in diesem Jahr bereits vor dem eigentlichen Freitag starten. Viele Onlineshops werben bereits in der Woche davor mit Schnäppchen. Da heißt es auch für uns, gut aufgestellt zu sein. Wir nutzen seit letztem Dezember die Preisspanne in idealo Direktkauf. Von ihr versprechen wir uns auch in der umsatzstarken Zeit zusätzliche Abverkäufe durch eine bessere Listung und verbesserter Sichtbarkeit auf idealo."

Warum sollten aus Ihrer Sicht Onlinehändler:innen gerade am Black Friday idealo Direktkauf nutzen?  

"Der Black Friday ist bekanntermaßen der Schnäppchentag des Jahres. Schnäppchen zu finden, heißt für Kund:innen, Preise auf den Prüfstand zu stellen. Dank Features wie der idealo Preisspanne und idealo Direktkauf Payments haben alle Händler:innen die Chance mit den Großen der Branche mitzuhalten. Durch die Preisspanne werden Preise nur marginal angepasst und somit ein besseres Ranking erzielt und mit idealo Direktkauf Payments können alle gängigen Zahlungsarten angeboten werden, auch wenn diese im eigenen Onlineshop nicht zur Verfügung stehen. Nicht zuletzt durch die Bekanntheit von idealo können es auch kleinere und mittlere Händler:innen an diesem Tag mit den Big Playern aufnehmen."

Martin Lazar
Martin Lazar - © Timo Lutz

Werden auch Sie zum Black Friday Umsatz-Hero!