Trend News 2019 #3

Liebe Händler und Partner,

in den dritten Trend News des Jahres 2019 erklären wir Ihnen, was es mit dem Boom der Drogerie- und Gesundheitskategorie auf sich hat und welches Potenzial in den kommenden Monaten in diesen Bereichen steckt.


Drogerie- & Gesundheit boomen im E-Commerce

 

Die kalte Jahreszeit steht bevor: Herbst und Winter läuten die Erkältungszeit ein und somit steht auch ein Uplift in der Kategorie “Drogerie & Gesundheit” bevor. Wir haben uns diese Kategorie genauer angesehen und geben Ihnen hier die wichtigsten Fakten für dieses Segment.

Unabhängig von der Jahreszeit gehört die Kategorie “Drogerie & Gesundheit” zu den am meisten wachsenden E-Commerce Segmenten: Lag der Umsatz im Jahr 2017 noch bei 84,58 Milliarden Euro, wird ein Wachstum bis 2022 auf ca. 153,46 Milliarden Euro erwartet.* 

Die sogenannten Fast Moving Consumer Goods (FMCG) in dieser Kategorie werden heutzutage immer häufiger regelmäßig und in ähnlichen Mengen online gekauft. Die bequemer werdende Gesellschaft sieht darin ein noch größeres Potential zur Zeitersparnis und Stressvermeidung als in anderen Marktsegmenten.

Potenzial für Deutsche Händler

Laut der Statista-Studie* sind die USA mit einem Umsatz von 42 Milliarden Euro der größte Online-Markt für Lebensmittel & Drogerie. Europa steckt dagegen mit 25,04 Milliarden Euro noch in den Kinderschuhen. Zwischen beiden Welten ist noch viel Luft nach oben und birgt für Sie als Händler ein großes Potential in den nächsten Jahren. Vor allem der Deutsche Markt liegt nach UK in Europa auf Platz zwei, gefolgt von Frankreich. 

Der E-Commerce Markt in Deutschland wird aktuell bestimmt von E-Commerce Generalisten, Platz zwei und drei belegen Onlinehändler aus Consumer Electronics und der Fashionindustrie. Danach reiht sich bereits der FMCG Markt ein.

Wachstum auf idealo

Auch auf idealo ist ein deutlicher Wachstumstrend zu erkennen: Im Vergleich zu 2017 stieg die allgemeine Nachfrage an der Kategorie “Drogerie & Gesundheit” in 2018 um 40 Prozent. Ein beeindruckender Zuwachs ist vor allem bei idealo Direktkauf Bestellungen zu erkennen: 264 Prozent mehr Orders gingen über idealo in 2018 durch den Checkout. Der Trend setzt sich auch in diesem Jahr fort. Bis Juli 2019 stieg die Nachfrage um 27 Prozent und idealo Direktkauf Bestellungen nahmen um 57 Prozent zu. Beliebte Unterkategorien sind “Körperhygiene & Pflege”, “Kosmetik & Düfte” sowie “Medizin & Nahrungsergänzung”. Das gesamte Segment verzeichnete in den Monaten Oktober, November und Dezember der letzten beiden Jahre einen starken Uplift. Dies lässt auch in diesem Jahr einen Anstieg der Nachfrage und Umsätze erwarten.

Nutzen Sie das Wachstum der Kategorie “Drogerie & Gesundheit”

Vor allem bei Pflege- und Kosmetikprodukten können Sie Ihren Umsatz mit einfachen Kniffen steigern: Diese Artikel sind prädestiniert für einen Kauf mit höherer Stückzahl. Um Ihren Kunden dies zu ermöglichen, können Sie die Einstellung der Mehrfachbestellung in Ihrem idealo Business vornehmen und uns die Informationen zu Ihren Versandkosten bei veränderten Stückzahlen zukommen lassen. Stellen Sie außerdem sicher, korrekte EANs, Angebotstitel und Attribute wie Farbe und Abmessung anzugeben. So können Sie in diesen Kategorien bis zu 22 Prozent mehr Verkäufe erwarten. 

*Statista 2017: https://www.marketing.ch/wp-content/uploads/2018/02/Statistik_7.pdf

Autorin: Janine Pretschner