Kleine Fehler, große Auswirkung – So vermeiden Sie Kaufabbrüche

Um erfolgreich am E-Commerce Markt zu bestehen, müssen in der Customer Journey alle Prozesse stimmen. Wir zeigen auf, welche fünf kleinen Fehler einen negativen Effekt auf den Bestellvorgang haben und wie Sie diese mit ein paar wenigen Stellschrauben beheben können.

Fehler #1: Spärliche Produktinformationen

Sie vertreiben Produkte, die jeder kennt, daher reicht es, wenn Sie Farbe, Größe und Preis angeben? Falsch! Sind Produktangaben nur spärlich vorhanden, verlassen potentielle Kunden einen Onlineshop schnell. Sie wollen sichergehen, dass sie genau das Produkt kaufen, was sie suchen, auch wenn sie die Details bereits kennen. Bieten Sie Ihren Kunden nicht nur alle relevanten, sondern ALLE Informationen zu Ihren Produkten. Verkaufen Sie beispielsweise Kleidung, dann bieten Sie Ihnen die zusätzliche Information, wie die vom Hersteller angegebene Größe ausfällt. Ein Onlineshopper hat keine Möglichkeit das Produkt vorab haptisch zu bewerten. Geben Sie ihm durch Ihre Beschreibung das Gefühl, dass er es bereits in der Hand hatte.
Weiterhin ist es wichtig, möglichst detailgetreue Bilder zu zeigen. Eine Vergrößerungsfunktion oder ein 360° Rundumblick hilft Ihren Kunden, Kaufentscheidungen schneller zu treffen. Eine bewährte Produktbildgröße enthält 1024×768 Pixel.

Fehler #2: Sie sind “unsichtbar”

Onlineshopper sind skeptischer geworden. Nicht nur die Flut an (vermeintlich) unschlagbaren Rabattaktionen und Spitzenpreisen, auch die gestiegene Zahl an sogenannten Fake-Shops lässt sie prüfend und vorsichtig einkaufen.
Sind Kontaktmöglichkeiten und Impressum schwer oder nur mit vielen Klicks auf Ihrer Seite zu finden, weckt dies Misstrauen. Platzieren Sie daher alle relevanten Information prominent (zum Beispiel im Footer) auf Ihrer Start- und jeder Unterseite.
Zusätzlich sollten Sie mehrere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung stellen. Durch ein Kontaktformular und einen kostenlosen Rückruf-Service schaffen Sie Vertrauen und erhöhen langfristig die Kundenbindung.

Fehler #3: Ein mühsamer Check Out

Hat sich ein Onlineshopper zum Kauf entschieden, heißt das noch lang nicht, dass er den Bestellprozess abschließt. Der häufigste Grund für einen Kaufabbruch ist eine erschwerte Customer Journey durch einen zu langen, zu komplizierten Check-Out. Viele kleine Einzelschritte erhöhen das Risiko, dass der Kunden Ihren Shop verlässt, bevor er das Produkt bestellt hat. Fassen Sie einzelne Schritte auf einer Seite zusammen. Zeigen Sie durch einen Fortschrittsbalken, wie weit er bereits vorangeschritten ist. Geben sie die Möglichkeit “als Gast” zu bestellen. Eine Registrierung im Onlineshop schreckt so manch Schnellentscheider ab. Um Ihre Kunden dennoch zu registrieren, bieten Sie dem “Gast” die Möglichkeit, seine eingegebenen Adressdaten für künftige Bestellungen zu speichern. Dies hat mehr Aussicht auf Erfolg als eine Registrierungspflicht am Anfang des Bestellprozesses.

Fehler #4: “Wildes” Cross Selling

Cross Selling ist im E-Commerce eine beliebte Möglichkeit, den Warenkorb der Kunden mit weiteren Artikeln wie Zubehör zu füllen. Hierbei sollten Sie jedoch genau wissen, wann und wie Sie dieses anbieten. Cross Selling kann schnell zum Nerv-Faktor für Onlineshopper werden. Betreiben Sie kein “wildes” Cross Selling! Empfehlen Sie niemals ein Produkt, welches nicht mit dem aktuell getätigten Kauf in Verbindung steht. Wer einen Toaster bestellt, möchte in den seltensten Fällen ein HDMI-Kabel dazu bestellen. Erklären Sie kurz, warum Sie das zusätzliche Produkt empfehlen. Welchen Vorteil hat Ihr Kunde von diesem Zubehör oder diesem weiteren Artikel? Klären Sie ihn auf! So ist Ihr Cross Selling erfolgreich.

Fehler #5: Keine FAQs vorhanden

Schlussendlich ist ein Onlineshop vor allem dann erfolgreich, wenn die Kundschaft vom Betreten des Shops bis zum Verlassen einen unkomplizierten Einkauf erleben. Sind alle Produktinformationen vorhanden, weiß der Kunde, bei wem er bestellt und wann seine Ware bei ihm eintrifft und ist er flott und einfach durch den Check Out gegangen, können dennoch Fragen auftauchen. Dies sind Fragen zum Produkt, zum Bestellprozess, zur Lieferung. Doch nicht jeder Kunde hat die Muße oder Zeit, für eine Frage zum Telefon zu greifen oder eine E-Mail zu schreiben. Immer wiederkehrende, häufig gestellte Fragen sollten Sie deshalb in einer FAQ Übersicht präsent auf Ihrer Seite platzieren. Dies erspart Ihnen und Ihrem Kundenservice Arbeit und ermöglicht Ihren Kunden eine schnelle, sichere und zufriedenstellende Antwort – und Kaufentscheidung.

Autorin: Katharina Fentem

Das war die K5 Future Retail Conference 2019

Am 4. und 5. Juni präsentierten sich auch in diesem Jahr wieder 150 namenhafte Aussteller auf der K5 Future Retail Conference. Auch wir waren vor Ort und gestalteten sogar das Programm mit.

Daten Dashboard idealo Business

Optimieren Sie Ihre idealo Direktkauf Angebote für das Weihnachtsgeschäft

Nicht nur zum bevorstehenden Weihnachtsgeschäft ist es wichtig, Ihr Inventar im idealo Direktkauf optimal auszusteuern. Erfahren Sie hier, wie!

idealo Public Viewing

Das diesjährige Public Viewings bei idealo in den Ritterhöfen war ein voller Erfolg. Hier sehen Sie die Bilder.

Die K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE 2018

K5 2018 Die Leitveranstaltung der E-Commerce Branche findet am 3. und 4. Juli 2018 erneut in Berlin statt. Was können Besucher erwarten?

Pflichttermin und Branchentreff für Deutschlands E-Commerce-Enthusiasten – Die OXID Commons stellt sich vor

Handelsgrößen, Digitalexperten, Shop Betreiber, OXID Partner und die Community machen sich am 14. Juni nach Freiburg auf, um an der OXID Commons teilzunehmen.

Der e-Commerce Day 2018 in Köln

Mit über 30 Fachvorträgen und Workshops und 1750 erwarteten Teilnehmern im RheinEnergie Stadion findet der real e-Commerce Day am 25. Mai 2018 bereits zum neunten Mal statt.

plentymarkets Online-Händler-Kongress 2018 – plentymarkets macht Händler zu Helden

Am 03. März 2018 öffnet plentymarkets die Pforten des Kongress Palais in Kassel für Händler aus aller Welt. Treffen Sie die Glocal Heroes of E-Commerce und erfahren Sie, wie Sie sich ihre Superkräfte für Ihr Business zunutze machen!

Einfache Umstellung von Magento 1 auf Magento 2

Durch ein neues PlugIn ist es idealo Händlern einfach möglich von Magento 1 auf Magento 2 zu wechseln. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert.

Das erwartet die Besucher auf der E-Commerce-Messe

Was Besucher auf der diesjährigen Net & Work erwartet, erfahren Sie in unserem ausführlichen Eventbeitrag.

Net&Work: Die Dortmunder Westfalenhalle wird zum E-Commerce-Hotspot

Die Dortmunder Westfalenhalle wird im kommenden Jahr zum Hotspot für den E-Commerce. Am 17. Februar 2018 öffnet die E-Commerce-Messe Net&Work erstmals ihre Pforten.

Das war der erste idealo Partnertag

Am 19. Oktober haben wir unseren ersten idealo Partnertag bei uns in den Ritterhöfen veranstaltet. Einen Rückblick zu diesem gelungenen Event lesen Sie hier.

idealo Webinare

Mit unseren regelmäßigen Webinaren geben wir unseren Händlern die Chance, sich up to date zu halten: Informieren Sie sich über unsere kostenlosen Trainings jeglicher relevanter Themen rund um idealo und idealo Direktkauf.

Das war: idealo insights in Düsseldorf

Die 4. idealo insights Veranstaltung fand dieses Mal in den Design Offices Düsseldorf statt. Wir haben über 31 Händler in die Design Offices gebeten, um ihnen spannende Insights zum idealo Direktkauf aus erster Hand zu zeigen.

Knallt richtig! Mit einfacher technischer Anbindung

Plugin, API, CSV? Im letzten Teil unserer idealo Direktkauf-Serie wird es technisch, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren Onlineshop an idealo anzubinden.

Knallt richtig! Mit bis zu 25 % mobiler Conversion Rate

Der vierte Teil unserer Knallt richtig!-Serie erklärt, wie Händler über idealo Direktkauf bis zu 25 Prozent Mobile Conversion erreichen.

Knallt richtig! Mit hoher Markenpräsenz

Im dritten Teil unserer Knallt richtig!-Serie beschäftigen wir uns mit dem Thema Branding und zeigen, warum Ihre Marke bei idealo Direktkauf nicht untergeht.

Neuer Partner: novomind iMarket

Ab sofort können Händler sich mit ihrem Onlineshop auch über novomind iMarket an idealo Direktkauf anbinden.

Vertrauen fördert Verkäufe

In unserem Webinar mit EHI Geprüfter Online Shop zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Onlineshop noch erfolgreicher machen.

Knallt richtig! Ganz ohne finanzielles Risiko

Im zweiten Teil unserer Knallt richtig!-Serie erklären wir Ihnen, warum die Teilnahme an idealo Direktkauf finanziell für Sie völlig risikofrei ist.

Knallt richtig! Mit erhöhter Sichtbarkeit

In unserer Knallt richtig!- Serie stellen wir in den nächsten Woche die Erfolgsfaktoren von idealo Direktkauf vor. Teil 1: Erhöhte Sichtbarkeit im Preisvergleich.

idealo beim OMR Festival 2017

Online Marketing Rockstars Festival 2017 verpasst? Kein Problem, wir haben das E-Commerce-Panel mit Philipp Peitsch, Marc Opelt und Tarek Müller in voller Länge.

idealo @K5 WORLD EXPO

Auf der K5 präsentierten sich auch dieses Jahr wieder 100 Aussteller den knapp 5.000 Besuchern. Wir waren zum ersten Mal mit einem eigenen Stand dabei!

4 Fragen an: mediadeal.de

Wie läuft idealo Direktkauf eigentlich aus Händlersicht? Das interessiert nicht nur uns, sondern auch unsere Händler. Deshalb haben wir Nico Klostermann von mediadeal.de bei unserem Event idealo insights genauer dazu befragt.

idealo @ JTL-Connect 2017

Auch in diesem Jahr findet die JTL-Connect wieder in Düsseldorf statt und bietet viel Raum für inspirierenden Austausch – wir sind auch dabei und haben Freikarten für Sie.

Schöne neue Arbeitswelt

Was haben effiziente Meetings mit der Neuen Arbeit zu tun? idealo beantwortet diese Frage im Workshop auf der XING New Work Experience.

idealo beim plentymarkets Online-Händler-Kongress

Gleich Termin vereinbaren und beim Ticketkauf sparen.

Das war: idealo insights

Über 40 Shops und Dienstleister nutzten die Gelegenheit, sich in spannenden Vorträgen über idealo und idealo Direktkauf zu informieren. 

Neue Direktkauf-Schnittstelle

Ab sofort können Händler sich auch über die E-Commerce Middleware brickfox bei idealo Direktkauf anbinden.

Was idealo-Kunden “Jetzt kaufen”

Teuer oder günstig, luxuriös oder alltäglich: Gibt es Produkte oder Kategorien, die bei Kunden im idealo Direktkauf beliebter sind als andere? Wir haben den Vergleich gemacht und die Top-Verkäufe analysiert.

ChannelPilot-Anbindung

Lernen Sie idealo Direktkauf im Webinar kennen und sehen Sie in der Live-Demo, wie Sie Ihren Shop unkompliziert über ChannelPilot anbinden.

Webinar zum JTL-Plugin

Lernen Sie idealo Direktkauf im Webinar kennen und sehen Sie anhand einer Live-Demo, wie Sie Ihren JTL-Shop unkompliziert anbinden können.

Webinar zum OXID-Plugin

Lernen Sie idealo Direktkauf im Webinar kennen und sehen Sie in der Live-Demo, wie Sie Ihren OXID-Shop unkompliziert anbinden können.

Shopware-Plugin

Lernen Sie idealo Direktkauf im Webinar kennen und sehen Sie in der Live-Demo, wie Sie Ihren Shopware-Shop einfach anbinden können.