Im eigenen Onlineshop erfolgreich verkaufen – Vier Tipps für die Auswahl des passenden Shopsystems

„Der Kunde ist König“, die ständige Verfügbarkeit von Waren und guter Service empfinden Käufer schon lange als Standard. Um dem auch online im eigenen Webshop gerecht zu werden, ist die Auswahl des passenden Shopsystems essentiell. Was es dabei zu beachten gilt, erfahren Sie in diesem Beitrag unseres Partners plentymarkets.

1. Ausgeklügeltes Product Information Management (PIM)

Ganz oben auf der Liste der Prioritäten stehen natürlich Ihre Produkte. Um diese optimal vermarkten und anbieten zu können, müssen Sie große Mengen an Daten hinterlegen können. Dazu gehören: Verfügbarkeiten, Preise, Gewicht, Stückzahlen, Bilder, Texte, Videos uvm.
So müssen zum Beispiel Bilder mit hoher Auflösung gespeichert werden können, um Produkte im rechten Licht und zoombar darzustellen, damit Interessenten einen guten Eindruck bekommen. Nicht nur wichtig für Ihre Kunden, sondern auch für die Suchmaschinen sind gut strukturierte Texte sowie Metadaten für Produktseiten. Gerade beim Start eines neuen Shops ist das Budget für große Kampagnen meist klein, sodass die Suchmaschinenoptimierung umso wichtiger ist, um bei Google & Co. schnell gefunden zu werden.

Bequemer und einfacher wird die Produktdatenpflege durch die Variantenfähigkeit eines PIM-Systems. So können die grundlegenden Produktdaten an einem Datensatz hinterlegt werden und Varianten des Produktes, die zum Beispiel durch unterschiedliche Größen oder Farben existieren, direkt damit verknüpft sein. Ändert sich etwas, muss lediglich ein Datensatz angepasst werden. Ebenfalls ein praktisches Feature ist die Möglichkeit Artikelsets und Bundles nach Belieben zu konfigurieren. Dies erleichtert es, im Handumdrehen neue Angebote zu erstellen.
Wer auch mit dem Verkauf auf Online-Marktplätzen liebäugelt, sollte unbedingt darauf achten, dass das System Multi-Channel-fähig ist. Damit ist nicht nur die einfache Anbindung an die Märkte Ihrer Wahl gemeint, sondern auch die Anforderungen an das PIM steigen dadurch. Mindestens sollten kanal- und sprachspezifisch Texte und Bilder hinterlegt werden können, um optimal zu performen.

2. Zentrale Warenwirtschaft

Nur wenige Shopsysteme kommen mit einer eigenen Warenwirtschaft daher. Es ist sinnvoll, alles an einem Ort zu haben, vor allem wenn man mehrere Shops oder auch Marktplätze neben dem eigenen Webshop bedient. Eine zentrale Warenwirtschaft gleicht dabei permanent die Bestände und Verkäufe aller Kanäle ab und reguliert die Verfügbarkeiten. Ein automatisches Nachbestellwesen kann zusätzlich Überverkäufe und dadurch Verzögerungen in den angegebenen Lieferzeiten vermeiden.
Eine detailgetreue Abbildung des eigenen Lagers bis hin zum Stellplatz in Ihrer Warenwirtschaft ist wichtig, um wegeoptimierte Pick- und Packlisten erstellen zu können und von diesen tagtäglich zu profitieren. Das spart viel Zeit im Versandprozess und Sie können Ihre Lieferversprechen einhalten.

3. Schnelle Ladezeiten im Shop

Niemand wartet gern – schon gar nicht online. Sobald potenzielle Kunden Ihren Webshop betreten, sollten die ersten Inhalte sofort sichtbar sein, damit sie nicht abspringen. Ihre Wahl sollte also auf ein Shopsystem fallen, das mit modernen Technologien schnelle Ladezeiten ermöglicht. Diese verbessern nicht nur das Shopping-Erlebnis, sondern auch dessen Auffindbarkeit bei Suchmaschinen. Content Caching, zum Beispiel, ermöglicht durch das Zwischenspeichern bereits geladener Inhalte auch Webcrawlern, bei gleichem Crawl-Budget, wesentlich mehr Seiten zu durchlaufen – das sorgt für einen echten Ranking-Boost.

4. Individuell designen ohne HTML- und CSS-Kenntnisse

Die wenigsten, die neu in das Online-Business einsteigen möchten, haben Programmierkenntnisse oder einen Programmierer zur Seite. Dafür stellt eine gute Shopsoftware sogenannte Baukastensysteme zur Verfügung, mit denen sich per Drag & Drop Landingpages und Produktseiten einfach und schnell zusammenbauen lassen. Plugins, Widgets und Themes sorgen darüber hinaus für die Individualität und Passgenauigkeit Ihres Shops. Hat das System noch eine WYSIWYG-Ansicht, sodass Sie noch während der Erstellung Ihres Shops sehen können, wie die Seiten online bei Go-Live aussehen werden, sind Sie erst einmal gut aufgestellt, um schnell mit einem benutzerfreundlichen und ansehnlichen Webshop online präsent zu sein.

All-in-One – Shoplösungen, die einfach alles haben

Bieten Sie Ihren Kunden das, was sie verdienen – ein großartiges Einkaufserlebnis! Unmerkliche Ladezeiten, Usability, die Spaß macht, ansprechend aufbereitete Produktinformationen und korrekte Verfügbarkeiten sowie eingehaltene Lieferversprechen bilden die wichtige Basis für einen erfolgreichen Online-Shop.
Die Wahl der richtigen Shopsoftware mit passendem Funktionsumfang und Automationen hilft dabei den Überblick zu behalten und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: das Verkaufen!


Die Autorin: Heidi Pfannes ist seit sechs Jahren bei der plentysystems AG tätig. Nach ihrem Masterstudium zur Übersetzerin stieg sie bei plentymarkets in der technischen Dokumentation ein und wechselte dank ihres Schreibtalents schnell in die Online-Marketing-Abteilung des Unternehmens, wo sie heute als Senior Content Marketing Managerin hochwertigen Content rund um den E-Commerce in deutsch und englisch produziert.

Das war die K5 Future Retail Conference 2019

Am 4. und 5. Juni präsentierten sich auch in diesem Jahr wieder 150 namenhafte Aussteller auf der K5 Future Retail Conference. Auch wir waren vor Ort und gestalteten sogar das Programm mit.

Daten Dashboard idealo Business

Optimieren Sie Ihre idealo Direktkauf Angebote für das Weihnachtsgeschäft

Nicht nur zum bevorstehenden Weihnachtsgeschäft ist es wichtig, Ihr Inventar im idealo Direktkauf optimal auszusteuern. Erfahren Sie hier, wie!

idealo Public Viewing

Das diesjährige Public Viewings bei idealo in den Ritterhöfen war ein voller Erfolg. Hier sehen Sie die Bilder.

Die K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE 2018

K5 2018 Die Leitveranstaltung der E-Commerce Branche findet am 3. und 4. Juli 2018 erneut in Berlin statt. Was können Besucher erwarten?

Pflichttermin und Branchentreff für Deutschlands E-Commerce-Enthusiasten – Die OXID Commons stellt sich vor

Handelsgrößen, Digitalexperten, Shop Betreiber, OXID Partner und die Community machen sich am 14. Juni nach Freiburg auf, um an der OXID Commons teilzunehmen.

Der e-Commerce Day 2018 in Köln

Mit über 30 Fachvorträgen und Workshops und 1750 erwarteten Teilnehmern im RheinEnergie Stadion findet der real e-Commerce Day am 25. Mai 2018 bereits zum neunten Mal statt.

plentymarkets Online-Händler-Kongress 2018 – plentymarkets macht Händler zu Helden

Am 03. März 2018 öffnet plentymarkets die Pforten des Kongress Palais in Kassel für Händler aus aller Welt. Treffen Sie die Glocal Heroes of E-Commerce und erfahren Sie, wie Sie sich ihre Superkräfte für Ihr Business zunutze machen!

Einfache Umstellung von Magento 1 auf Magento 2

Durch ein neues PlugIn ist es idealo Händlern einfach möglich von Magento 1 auf Magento 2 zu wechseln. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert.

Das erwartet die Besucher auf der E-Commerce-Messe

Was Besucher auf der diesjährigen Net & Work erwartet, erfahren Sie in unserem ausführlichen Eventbeitrag.

Net&Work: Die Dortmunder Westfalenhalle wird zum E-Commerce-Hotspot

Die Dortmunder Westfalenhalle wird im kommenden Jahr zum Hotspot für den E-Commerce. Am 17. Februar 2018 öffnet die E-Commerce-Messe Net&Work erstmals ihre Pforten.

Das war der erste idealo Partnertag

Am 19. Oktober haben wir unseren ersten idealo Partnertag bei uns in den Ritterhöfen veranstaltet. Einen Rückblick zu diesem gelungenen Event lesen Sie hier.

idealo Webinare

Mit unseren regelmäßigen Webinaren geben wir unseren Händlern die Chance, sich up to date zu halten: Informieren Sie sich über unsere kostenlosen Trainings jeglicher relevanter Themen rund um idealo und idealo Direktkauf.

Das war: idealo insights in Düsseldorf

Die 4. idealo insights Veranstaltung fand dieses Mal in den Design Offices Düsseldorf statt. Wir haben über 31 Händler in die Design Offices gebeten, um ihnen spannende Insights zum idealo Direktkauf aus erster Hand zu zeigen.

Knallt richtig! Mit einfacher technischer Anbindung

Plugin, API, CSV? Im letzten Teil unserer idealo Direktkauf-Serie wird es technisch, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren Onlineshop an idealo anzubinden.

Knallt richtig! Mit bis zu 25 % mobiler Conversion Rate

Der vierte Teil unserer Knallt richtig!-Serie erklärt, wie Händler über idealo Direktkauf bis zu 25 Prozent Mobile Conversion erreichen.

Knallt richtig! Mit hoher Markenpräsenz

Im dritten Teil unserer Knallt richtig!-Serie beschäftigen wir uns mit dem Thema Branding und zeigen, warum Ihre Marke bei idealo Direktkauf nicht untergeht.

Neuer Partner: novomind iMarket

Ab sofort können Händler sich mit ihrem Onlineshop auch über novomind iMarket an idealo Direktkauf anbinden.

Vertrauen fördert Verkäufe

In unserem Webinar mit EHI Geprüfter Online Shop zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Onlineshop noch erfolgreicher machen.

Knallt richtig! Ganz ohne finanzielles Risiko

Im zweiten Teil unserer Knallt richtig!-Serie erklären wir Ihnen, warum die Teilnahme an idealo Direktkauf finanziell für Sie völlig risikofrei ist.

Knallt richtig! Mit erhöhter Sichtbarkeit

In unserer Knallt richtig!- Serie stellen wir in den nächsten Woche die Erfolgsfaktoren von idealo Direktkauf vor. Teil 1: Erhöhte Sichtbarkeit im Preisvergleich.

idealo beim OMR Festival 2017

Online Marketing Rockstars Festival 2017 verpasst? Kein Problem, wir haben das E-Commerce-Panel mit Philipp Peitsch, Marc Opelt und Tarek Müller in voller Länge.

idealo @K5 WORLD EXPO

Auf der K5 präsentierten sich auch dieses Jahr wieder 100 Aussteller den knapp 5.000 Besuchern. Wir waren zum ersten Mal mit einem eigenen Stand dabei!

4 Fragen an: mediadeal.de

Wie läuft idealo Direktkauf eigentlich aus Händlersicht? Das interessiert nicht nur uns, sondern auch unsere Händler. Deshalb haben wir Nico Klostermann von mediadeal.de bei unserem Event idealo insights genauer dazu befragt.

idealo @ JTL-Connect 2017

Auch in diesem Jahr findet die JTL-Connect wieder in Düsseldorf statt und bietet viel Raum für inspirierenden Austausch – wir sind auch dabei und haben Freikarten für Sie.

Schöne neue Arbeitswelt

Was haben effiziente Meetings mit der Neuen Arbeit zu tun? idealo beantwortet diese Frage im Workshop auf der XING New Work Experience.

idealo beim plentymarkets Online-Händler-Kongress

Gleich Termin vereinbaren und beim Ticketkauf sparen.

Das war: idealo insights

Über 40 Shops und Dienstleister nutzten die Gelegenheit, sich in spannenden Vorträgen über idealo und idealo Direktkauf zu informieren. 

Neue Direktkauf-Schnittstelle

Ab sofort können Händler sich auch über die E-Commerce Middleware brickfox bei idealo Direktkauf anbinden.

Neue Features in idealo Business

Wir haben unseren Händlerbereich idealo Business mit neuen und hilfreichen Features für Sie verbessert!

Was idealo-Kunden “Jetzt kaufen”

Teuer oder günstig, luxuriös oder alltäglich: Gibt es Produkte oder Kategorien, die bei Kunden im idealo Direktkauf beliebter sind als andere? Wir haben den Vergleich gemacht und die Top-Verkäufe analysiert.

ChannelPilot-Anbindung

Lernen Sie idealo Direktkauf im Webinar kennen und sehen Sie in der Live-Demo, wie Sie Ihren Shop unkompliziert über ChannelPilot anbinden.

Webinar zum JTL-Plugin

Lernen Sie idealo Direktkauf im Webinar kennen und sehen Sie anhand einer Live-Demo, wie Sie Ihren JTL-Shop unkompliziert anbinden können.

Webinar zum OXID-Plugin

Lernen Sie idealo Direktkauf im Webinar kennen und sehen Sie in der Live-Demo, wie Sie Ihren OXID-Shop unkompliziert anbinden können.

Shopware-Plugin

Lernen Sie idealo Direktkauf im Webinar kennen und sehen Sie in der Live-Demo, wie Sie Ihren Shopware-Shop einfach anbinden können.