de

Rekordträchtiger Black Friday 2018 auf idealo

28. November 2018

Von Jahr zu Jahr wird der Black Friday zum größten Onlineshopping Event und stellt alle vergangenen in den Schatten. Auch in diesem Jahr übertrafen die Verkäufe wieder weltweit die Erwartungen der Onlinehändler - ebenso auf idealo.

In unserer Black Friday 2018 Countdown Serie erfuhren Onlinehändler, wie sie ihre Umsätze am Black Friday Wochenende schon im Vorhinein noch weiter ankurbeln können und wie idealo sie dabei unterstützt. Das Ergebnis dieser Maßnahmen kann sich sehen lassen! Im vergangenen Jahr stiegen die Zahlen der Besuche (+ 60 Prozent) und Abverkäufe (+ 441 Prozent) über idealo Direktkauf enorm gegenüber 2016. Dieser Trend setzte sich auch in diesem Jahr fort. Bereits um 15:35 Uhr wurden am diesjährigen “Schwarzen Freitag” die Werte des Vorjahres auf idealo übertroffen.

“Die Nachfrage am Black Friday 2018 lag bei idealo mehr als 73% über dem Black Friday 2017. Zum einen sehen wir darin ein großes Interesse der Verbraucher am Black Friday. Zum anderen ist es ein Indiz dafür, dass sie kritisch mit den angeblichen Sonderangeboten umgehen. Die Deutschen prüfen und vergleichen die zahlreichen Angebote - und das zu Recht,” sagt Philipp Peitsch, Geschäftsführer von idealo.

Insgesamt gab es auf idealo 190 Prozent mehr Direktkauf Bestellungen gegenüber 2017. Die erfolgreichsten Kategorien hinsichtlich Bestellungen und Klicks bildeten in diesem Jahr Smartphones und Fernseher. Das meistverkaufte Produkt waren Apple’s Airpods.

Dass die Onlineshopper in diesem Jahr prüfender mit den vermeintlichen Schnäppchen der großen Händler umgehen, zeigt sich nicht nur im Verkaufs- und Besucheranstieg auf idealo, sondern auch in der starken Nutzung der idealo App.

Philipp Peitsch hierzu: “Interessant finden wir die zunehmende Preisüberprüfung im stationären Handel: Die Nutzung der idealo App lag fast 140% über dem Vorjahr und wir konnten eine überdurchschnittlich starke Nutzung unseres Barcode-Scanners beobachten, mit dem Konsumenten im Ladengeschäft die Preise prüfen können.”

Das große Interesse am Black Friday war also omnipräsent und kam somit nicht nur den großen Playern im E-Commerce zugute. Onlinehändler, die auch auf idealo mit korrektem Datenfeed und einer guten Rabatt-Strategie gelistet sind, konnten an diesem Tag starke Umsatzgewinne generieren.

Autorin: Katharina Fentem

Katharina Fentem

""